Gartenhäcksler für Heu

Du hast noch ein wenig Heu im Garten oder in der Scheune herumliegen und möchtest diese nutzen..?
…zum Beispiel als Einstreu für den Kaninchen- oder Hühnerstall?
Damit du Heu als Einstreu nutzen kannst, muss es jedoch erst verkleinert werden!
Ob es sich lohnt oder ob es überhaupt mit dem Gartenhäcksler funktioniert, möchte ich dir nun zeigen!

Kann man mit einem Gartenhäcksler Heu klein häckseln?

Jein! Sehr starke Häcksler schaffen Heu zu Häckselgut zu häckseln, da sie die Kraft und Geschwindigkeit besitzen.
Diese Häcksler sind aber meist keine Gartenhäcksler, sondern leistungsstarke Häcksler für Traktoren als „Aufsatz“.
Die meisten „normalen“ Gartenhäcksler für den Garten würden es nicht schaffen, egal ob Walzenhäcksler oder Messerhäcksler!
… Zumindest habe ich es nicht geschafft! Du kannst es gerne mit einer kleinen Menge ausprobieren.
Der Messerhäcksler wird es ehestens schaffen, da du selber den Einzug steuern kannst.
Zusätzlich wird sich das Heu beim Walzenhäcksler nur um die Walzen drehen und nicht gehäckselt!
Wenn du wirklich dein Heu zu Einstreu öder Ähnliches verwandeln möchtest, lohnt sich nur eine Hammermühle!
Diese sind meist preisintensiv und für den Privatgebrauch nicht zuempfehlen.
Wenn du dir wirklich eine Hammermühle zulegen möchtest, kannst du es hier tun.

Wie funktioniert eine Hammermühle?

Wenn du dich nun entschieden hast, dir Einstreu zu kaufen, findest du hier das Einstreu, welches ich für meinen Hühnerstall verwende!
Ich hoffe der Beitrag hat dir weitergeholfen!